Mont Blanc

Mont Blanc Überschreitung

Diese Chamonix-Woche bietet eindrucksvolle Grattouren in Fels und Eis. Krönender Abschluss stellt die Mont Blanc Überschreitung dar. Ein unvergessliches Erlebnis!
  • Rochefortgrat, Cosmiques Grat, Midi Plan Grat – klingende Namen und Top-Ziele für ambitionierte Bergsteiger! Schritt für Schritt kommen wir der abschließenden Besteigung des Mont Blanc (4.810m) näher. Hochtouren für Könner in Fels (4. Schwierigkeitsgrad) und Eis (bis 45 Grad).
    Ort: Courmayeur
    Teilnehmerzahl: 1 Person
  • 1. Tag
    Nachmittags Treffen in Entreves bei Courmayeur, Ausrüstungkontrolle und Auffahrt zur Turiner Hütte (3.375 m).

    2. Tag
    Über den erst flachen, dann steiler werdenden Géant Gletscher kommt man zu leichten Felspassagen, die zum Frühstücksplatz am Fuße des Dent du Géant führen. Von dort setzt der bekannte und besonders lohnende Rochefortgrat an. Auf diesem geht es über Firn und einigen Felspassagen zur Aiguille du Rochefort (4.001 m). Am Rückweg besteigen wir den imposanten Felszacken des Dent du Géant (4.013 m) über den Normalweg im 4. Schwierigkeitsgrad. Vom Gipfel folgt eine luftige Abseilfahrt und der Rückweg über den Géant Gletscher zur Turiner Hütte.
    Gehzeit: 9 Std. / ↑ 1.000 Hm  ↓ 1.000 Hm

    3. Tag
    Nach einer weiteren Nacht auf der Turiner Hütte fahren wir mit der Bahn retour nach Courmayeur und wechseln durch den Mont Blanc Tunnel nach Chamonix. Mit der Seilbahn geht es auf die Aiguille du Midi (3.800 m). Von hier geht es zur Cosmique Hütte, wo wir die folgenden zwei Nächte verbringen werden. Am Nachmittag steht der sehr schöne Cosmiques Grat mit Stellen im 4. Schwierigkeitsgrad auf dem Programm.
    Gehzeit: 5 Std. / ↑ 300 Hm  ↓ 500 Hm

    4. Tag
    Früh starten wir von der Hütte zum Midi Plan Grat, den wir bis zum Rognon du Plan (3.601 m) begehen. Der eindrucksvolle Grat besteht überwiegend aus Firn und ist mit ein paar leichten Felspassagen gewürzt. Die Tiefblicke nach Chamonix sind atemberaubend.
    Gehzeit: 5,5 Std. / ↑ 500 Hm  ↓ 500 Hm

    5. Tag
    Nach einer weiteren Nacht in der Cosmiques Hütte starten wir sehr früh zur Längsüberschreitung des Mont Blanc. Im Schein der Stirnlampe geht es vorbei am Mont Blanc du Tacul zum Beginn der steilen Flanke des Mont Maudit. Diese, teilweise seilversicherte Eisflanke stellt die Schlüsselstelle dar. Vom Sattel unterhalb des Mont Maudit folgen noch weite Firnhänge zum Gipfel des Mont Blanc (4.810 m) den wir nach ungefähr 6 Stunden Gehzeit erreichen. Zeit, diesen Moment und das grandiose Gipfelpanorama zu genießen! Der Abstieg erfolgt über den Normalweg zur Zahnradbahn. Mit dieser retour nach Les Houches und Chamonix.
    Gehzeit: 11 Std. / ↑ 1.400 Hm  ↓ 2.400 Hm

    • Sehr gute Kondition für lange Tagestouren mit bis zu 11 Std. Gesamtgehzeit in großen Höhen
    • Trittsicherheit im felsigen Gelände & Schwindelfreiheit
    • Hochtourenerfahrung und sicherer Umgang mit Steigeisen und Pickel
    • Klettern bis zum 4. Schwierigkeitsgrad mit Bergschuhen
  • Führungskosten:

    € 2.450.-
  • Inkludierte Leistungen:
    • Führung durch staatlich geprüften Berg- & Skiführer
    • Alle Kosten für den Bergführer
    • Organisation der Unterkünfte auf den Hütten und im Hotel
    Zusatzkosten:
    • Fahrtkosten (An- und Abreise)
    • Bahnticket zur Turiner Hütte
    • 2x Übernachtung mit Halbpension auf der Turiner Hütte
    • Maut Mont Blanc Tunnel
    • Seilbahnticket zur Aiguille du Midi
    • 2x Übernachtung mit Halbpension auf der Cosmiques Hütte
    • Bahnticket Zahnradbahn Nid d´Aigle – Les Houches
  • Treffpunkt
    Entreves
  • Teilnehmer
    1 Person
  • Preis
    € 2.450,-

Folge mir auf

Veranstaltungen

Partner

Berführer
IFMGA